• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Kinderferienfahrt im Sommer


Elfen und Magier im Quellengrund

Leider konnten diesmal gar nicht alle mit, die gerne mit nach Kleve gefahren wären: lang war die Warteliste, denn die sommerliche Kinderferienfahrt der Kirchengemeinde ist inzwischen fast legendär, und 21 Plätze reichten nicht aus…

Wie immer stand ein Thema als inhaltliche Klammer über den elf Tagen in Dithmarschen. Für dieses Jahr hatte sich das ehrenamtliche Leitungsteam von einem Brettspiel inspirieren lassen: Elfen und Magier im Ringen mit einer Dunklen Macht um den Erwerb von goldenen gegen schwarze Schwerter, der ewige Kampf von Gut gegen Böse… Goldene Schwerter gewannen die Kinder u.a. bei Geschicklichkeit und für Zusammenhalt bei Spielen und Basteleien. Schwarze Schwerter setzte die „Dunkle Macht“ in (vom Team) gespielter Willkürlichkeit – es schien lange nicht klar, wer gewinnen würde, und am Ende musste dann auch eine gute Fee aushelfen, um den Sieg der Kinder zu sichern: wie im wirklichen Leben – auch da liegt das Glück ja nicht ausschließlich in der eigenen Hand…

Zwei kindgerechte Gottesdienste um die Geschichten vom Verlorenen Sohn und der untreuen Verleugnung des Petrus illustrierten die christliche Perspektive dieser Spielidee. Und am Ende brannten Kerzen für Menschen in Not und für die Familien zu Hause, die von manchen Kindern zuweilen doch schmerzlich vermisst wurden... Dazu gab es jeden Morgen einen „Zauberspruch“ für gutes Gelingen des Miteinanders: die wichtigsten und schönsten Worte der Bibel hinterließen durchaus Eindruck.

Doch natürlich stand das umfangreiche und phantasievolle Freizeitprogramm im Zentrum. Kleine und große Spiele auf dem idealen Gelände des Hauses und im Dorf Kleve sorgten für Spannung und Freude: man befand sich etwa im „Drachenland“, oder es ging um den „Magischen Wald“ voller Diebe, Ungeheuer und Rebhühner… „Weisheit oder Zauber“ erforderte Wissen oder Mut, etwa sich gegenseitig die Füße zu waschen, eine Olive zu essen oder sich eine grüne Strähne ins Haar färben zu lassen – wenn nicht, dann war es gut, wenn man wenigstens etwas Kopfrechnen oder ein paar nordfriesische Inseln nennen konnte… Sehr lustig auch die Anleihen bei bekannten Fernsehsendungen, wenn es galt, in verschiedenen „magischen“ Disziplinen das Betreuerteam zu besiegen oder Wettschulden einzulösen – etwa mit einem Sprung in den ziemlich kalten Teich. Einen Höhepunkt bildeten die von den Kindern erfundenen Geschichten, die in Fotos gebannt gemeinsam vorgestellt wurden. Und nach dem Kofferpacken und Aufräumen am Schluss wartete noch das Spiel um bunte Perlen… Bastel-und Batikarbeiten, die Magie des Feuers, viele Lieder und der fröhliche Spaß im Wasser rundeten eine schöne Zeit ab, „Klevezeit“, wie es in einem der Fahrtenhits heißt.

Freundliche private Sponsoren, der Rotary- Club, Kreis und Kirchenkreis Nordfriesland und die Gemeinde Sylt haben die Reise finanzieren helfen. Auch darf die perfekte Unterstützung durch das Haus nicht unerwähnt bleiben. Wenn aber das Team (Carolin Horn, Silja van Waalwijk, Janina Moeller, Liene Simonsen und Finn Schmidt) nicht ihre Zeit, Energie und Liebe dazugegeben hätte, wäre diese Fahrt gar nicht erst möglich gewesen – vielen Dank noch einmal dafür!
Christoph Bornemann

Die Kellerkinder sagen "Tschüss"
Kellerkinder sagen „Tschüss“ Ein Doppel-Abitur-Jahrgang verabschiedet sich aus der Schule, damit meist auch von der Insel. Ein Abschied auch für die Kellerkinder. Einige von ihnen haben erzählt, warum sie dabei waren. Einmal die Woche: Keller. Und was sie so vorhaben. Kellerkind steht auf euren T-Shirts. Erzählt ...

Kinderbibelwoche 2016 im Kirchenweg
30 Kinder erleben eine spannende KinderbibelwocheOh, das ist der Hockey-Pockey-Po...Quatsch machen und toben gehörte selbstverständlich zum Programm und der "Hockey-Pockey" stand ganz oben auf der Hitliste der 30 Kinder zwischen 4 und 10 Jahren, die rund um das Gemeindezentrum im Kirchenweg eine tolle ...

Kinderferienfahrt im Sommer
Elfen und Magier im Quellengrund Leider konnten diesmal gar nicht alle mit, die gerne mit nach Kleve gefahren wären: lang war die Warteliste, denn die sommerliche Kinderferienfahrt der Kirchengemeinde ist inzwischen fast legendär, und 21 Plätze reichten nicht aus… Wie immer stand ein Thema als inhaltliche Klammer ...

„Club Nicolai“
… ist ein kirchengemeindliches Angebot für Grundschulkinder in den Räumen der hiesigen Nicolaischule nahe der Kirche. Wir singen, spielen und basteln viel; Unternehmungen und Besuche von Einrichtungen in Westerland ergänzen das wöchentliche Angebot, zu dem auch Kinder anderer Nationalitäten und Religionen ...

Biblische Geschichten in der kommunalen Kindertagesstätte
Die Kitas unseres Ortes nehmen im Rahmen ihres Bildungsauftrages unser Angebot gerne an, in regelmäßigen Abständen biblische Geschichten in die Gruppen zu tragen. Die kindgerechten, fröhlichen Präsentationen nutzen häufig  Elemente des Puppentheaters und bieten neue Kinderlieder an.

Ev. Jugend auf großer Fahrt - "Nach Paris...!"
Auch in diesem Herbst war eine Gruppe „ Kellerkinder “ , der Evangelischen Jugend Westerland, unter Leitung von Pastor Christoph Bornemann wieder auf großer Fahrt. Paris sollte d as Ziel sein – europä ische Metropole, Kunststadt, Schmelztiegel der Völker, romantische Stadt der Liebe ... Zumindest von Letzterem war ...

Die Kellerkinder in Dresden
„Kellerkinder“ in Dresden Die Osterferien nutzte eine Gruppe junger Leute für eine Woche in Dresden – „Kellerkinder“, die seit einem Jahr Mitglied der Evangelischen Jugend Westerlands sind. Und es wurden erlebnisreiche Tage! Klar, dass die Shoppingcenter der Prager Straße oder das Cineplex-Kino wichtige Ziele der ...

Ev. Naturkindergarten „Die Wurzelkinder“
Ev. Naturkindergarten „Die Wurzelkinder“Kontakt: Pastorin Anja Lochner, 04651 7884 oder per eMail

Konfirmandinnen & Konfirmanden
Konfirmandenarbeit gehört für uns zur Jugendarbeit, und wir legen uns mächtig dafür ins Zeug! Derzeit gibt es sechs Gruppen; Pastorinnen und Pastor teilen sich die Arbeit. Wir bemühen uns sehr um interessante Themenentfaltung und methodische Vielfalt. Wochenendfahrten, Aktionen und Besichtigungen gehören zum ...

„Kellerkinder“
… heißen unsere Jugendgruppen, die je wöchentlich zusammenkommen: ursprünglich lag ihr Gruppenraum einmal im Keller des Gemeindehauses…  Hauptziel der Treffen ist Austausch über Schule, Freunde, Familie, den Alltag. Aber es wird auch viel gespielt und Musik gehört, gelegentlich entstehen heiße Diskussionen.  ...

Jugendreisen
Zweimal jährlich gehen unsere Jugendlichen, auch gruppenübergreifend, auf Städtereisen in Deutschland und dem europäischen Ausland. Museen, Kirchen und andere berühmte Bauwerke sind dabei genauso Ziele wie spaßorientierte Angebote und Gemeinschaftserlebnisse. Wir waren in Berlin, Dresden, London, Paris, Krakau ...
Great new costomer Bonus Bet365 read here.
View best betting by artbetting.net
Download Full Premium themes