• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Im nächsten „Kino & Kirche“ (der genauen Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden)

USA 2015 FSK: ab 12; Regie: David O. Russel; mit Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Robert De Niro, Elisabeth Röhm, Édgar Ramírez

Ein Wischmop? Dieses gesichtslose Produkt industrieller Massenfertigung zählt eigentlich zu den belanglosesten Gegenständen, die man sich vorstellen kann. Doch in dieser Filmbiographie erscheint der banale Feudel in einer erfrischend neuen Perspektive. David O. Russell erzählt die autobiographische Geschichte der Italoamerikanerin Joy Mangano (Jennifer Lawrence), die keinen guten Start hatte. Nach dem Scheitern ihrer Ehe schlägt sie sich als allein erziehende Mutter durch. Da ihr Ex (Édgar Ramirez), ein verkrachter Latino-Sänger, sich keine eigene Wohnung leisten kann, lebt er im Keller ihres maroden Hauses, das mit einer dicken Hypothek belastet ist. Und ihre Mutter schaut den ganzen Tag TV-Soaps. Eines Tages kommt Joy die Idee zum sich selbst auswringenden Wischmopp…

Dem Film geht eine theologische Einfühung durch Pastorin Anja Lochner voraus. DER EINTRITT IST FREI!

Im nächsten „Kino & Kirche“ (der genauen Titel darf aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden)

Dtl., Schweiz,Italien, Frankreich 2018, Regie: Wim Wenders; FSK 0

Dokumentarfilm über Papst Franziskus, in dem das Oberhaupt der katholischen Kirche Fragen zu verschiedenen Themen wie Wirtschaft, Immigration, soziale Ungerechtigkeit, Familie und Glauben beantwortet, die ihm von Menschen überall auf der Welt gestellt wurden – egal, ob von Arbeitern, Flüchtlingen, Kindern oder Gefängnisinsassen. Regisseur Wim Wenders („Der Himmel über Berlin“) sieht den Film aber weniger als Arbeit über und mehr als Arbeit mit dem Papst und dieser tritt dadurch, dass er beim Beantworten der Fragen direkt in Wenders‘ Kamera blickt, gewissermaßen in direkten Kontakt mit den Fragestellern und Zuschauern. Des Weiteren begleitet Wenders den Papst auch bei dessen zahlreichen Reisen rund um den Globus und zeigt Franziskus etwa bei den Vereinten Nationen, im US-Kongress und in Jerusalem.

Dem Film geht eine theologische Einfühung durch Pastorin Anja Lochner voraus. DER EINTRITT IST FREI!

Seit vielen Jahren laden wir unter dem Motto Kino & Kirche regelmäßig zu den unterschiedlichsten Filmen und Themen in unsere Alte Dorfkirche St.Niels ein.

Die Idee ist  beide miteinander ins Gespräch zu bringen: Kino & Kirche - das moderne Medium Film und die Religion, Theologie und Traumfabrik, uraltes Menschheitswissen und Geschichten der Gegenwart in Beziehung zu setzen. Durch den besonderen Raum einer alten Kirche ,  durch eine vorausgehende theologische Einführung und durch manches Gespräch im Anschluss.
Die Erfahrung : beide haben einander außerordentlich viel zu sagen – geht es doch beiden immer wieder um die großen Menschheitsthemen: um die Liebe natürlich, um Leben und Tod, um den Sinn des Lebens… 
Kino & Kirche – das ist sozusagen: mit Gott ins Kino gehen.  Denn wo Filme uns berühren, bewegen, fesseln oder amüsieren – es könnte sein, da berührt uns etwas von Gott ...

Informationen: Pastorin Anja Lochner, 04651 7884 oder per eMail

Great new costomer Bonus Bet365 read here.
View best betting by artbetting.net
Download Full Premium themes
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung